Der Schuhspanner

Der Schuhspanner

Der Schuhspanner

Der Schuhspanner

Der Schuhspanner

alte chinesische Theorie auf Schuhspannem,
links ist chinesisch. Rechts ist deutsch.

Material:2 Shuhspannerpaare (Herrenschuhspanner und Damenschuhspanner)
GROESSE: 2 x 20cmx15cm

Erklaerung:
Das Kunstwerk besteht aus einem Herrenschuhspannerpaar und einem Damenschuhspannerpaar.
Auf die linken Schuhspanner jedes Paares habe ich den Text von Zhu Xi auf chinesisch, auf dem rechten auf deutsch geschrieben.
Das Modell des Schuhspanners ist ein sehr altes Modell.Aber jetzt ist es kombinniert mit einer modernen Metallfeder.Der Inhalt der Texte ist eine traditionelle chinesische Theorie.
Die Texte sind auf chinesisch und deutsch geschrieben.

Auf dem Herrenschuhspanner steht:
“Im Himmel und auf Erden gibt es Li und Qi. Li(Vernunft), das metaphysische Dao (Weg), ist die Grundlage aller Lebewesen.
Qi (Substanz), das physische Ding(Qi), ist Gegenstand aller Lebenwesen. Bei der Entstehung von Menschen und Sachen
bekamen sie durch das Li (Vernunft) hierauf ihr Wesen (Xing), durch das Qi (Substanz) hierauf ihre Formen (Xing).”

Auf dem Dammenschuhspanner steht:
“Die Faehigkeiten, die der Mensch nicht zu lernen braucht,heissen angeborenes und gesundes Vermoegen. Das Wissen, ueber das der Mensch nicht nachzudenken braucht, heisst angeborene und gesunde Erkenntnis(Idee).”Die Funktion von Xin ist Denken. Die Rede von Xin, von Xing , von Tian und von Li muss man auf Qi beziehen. Dort wo es kein Qi gibt, gibt es dies alles nicht.

Die Bedeutung

XIN XING bedeutet

woertlich:Herz und Wesen; allgemein: Beziehung zwischen Bewusstsein und Wesen des Menschen. Bei Meng Zi aus der Zeit der Streitenden Reiche gibt es eine Stellungnahme zu “Jin Xin Zhi Xing” . Spaeter sprechen alle buddhistischen Schulen reichlich ueber Xin Xing. Z.B. sagt die Chan-Schule:”Selbst-Xin ist wahres Xing”. Wenn Ming Xin Jian Xing(wenn man die Wahrheit im Selbstbewusstsein erkennt), dann wird man durch eine ploetzliche Erleuchtung Buddha. Die Song-Gelehrten Cheng Yi, Zhu Xi u.a. kritisieren die Lehre des Buddhismus von der “Betrachtung des Xin als Xing”. Sie meinen, “Xing” selbst sei “Himmelsidee” und objektiv. Obwohl “Xin” dieses “Xing” und die eingewurzelten Ideen (also Li) enthalte, gebe es doch einen Unterschied zwischen “Xin” und “Xing”. Lu Jiuyuan geht dagegen von dem Satz aus:”Xin ist Li” und meint,”Xin” und “Xing” seien eine Sache, was offensichtlich der buddhistischen Lehre sehr nahesteht.

DAO bedeutet

1. allgemeines Gesetz, Regel, im Gegensatz zu “Qi” (Artefakt)als dem konkreten Ding. Es steht auch im Gegensatz zu “De” (Tugend, Kraft) als spezieller Regelhaftigkeit der Dinge.

2. Ursache, Substanz aller Dinge im Kosmos.:” Es gibt eine unbestimmte Sache, schon vor Himmel und Erde bestehend, … welche die Mutter aller Dinge genannt werden kann. Ich weiss ihren Namen nicht, aber ich benenne es Dao”.

3. eine bestimmte Lebensanschauung, Weltanschauung, politische Theorie oder Ideologie. < Lun Yu, Gong Ye Chang>:” Wenn Dao schlecht ist, dann liegt ein kleines Schiff auf dem Meer still.” Und weiter :” Ohne gemeinsames Dao keine ordentliche Zusammenarbeit.”

LI QI bedeutet

( woertlich: Idee und Luft; allgemein: Form und Materie) bedeutet Beziehung zwischen “ Li”( Idee, vgl. Artikel 36 Li) und “Qi”( Luft, Materie, vgl. Artikel 54 Qi). “Li” bedeutet Wesensstruktur oder Regelhaftigkeit der Dinge. < Meng Zi, Gao Zi, Anfang>: “Was ist die gemeinsame Natur aller Herzen? Das ist Li oder Yi(Gerechtigkeit)”. verwendet “Li”, um die spezielle Struktur der Dinge deutlich zu machen, im Gegensatz zu “Dao” als allgemeiner Regelhaftigkeit. “Qi” bedeutet ein sehr feines materielles Element. enthaelt den Satz:”Durch alles hindurch, soweit der Himmel reicht, geht ein Qi”. Seit der Song-Zeit tritt die Frage der Beziehung zwischen “ Li” und “Qi” ins Zentrum der philosophischen Auseinandersetzungen zwischen zwei Stroemungen. Zhu Xi bringt zum Ausdruck,dass “Li vor Qi ist” und dass “Li Qi hervorbringt”. Er betrachtet das “ Li” als das begruendende. “Qi” stammt vom “Li” ab. Wang Shouren meint, “Xin” (woertlich: Herz, allg. Bewusstsein, vgl. Artikel 3 Xin) ist das Grundlegende. Es gibt nur ein Xin. “ Von seiner Wesensstruktur her heisst es ‘Li’, von seiner Bewegung her heisst es ‘Qi’”. Beide Parteien vertreten idealistische Theorien. Materialistische Philosophen wie Wang Tingxiang und Wang Fuzhi und andere betrachten “Qi” als Grundlegendes und vertreten die These:” Li ist in Qi”. Sie behaupten:” Ausser Qi gibt es kein unabhaengiges isoliertes Li”. Wird “Li” von “Qi” getrennt, so existiert es nicht mehr.

error: Content is protected !!